Autogenes Training

Autogenes Training - Was ist das?

 Stress macht krank!!!

Das Autogene Training (kurz AT) ist eine passive Entspannungstechnik und somit ein wesentlicher Teil des Stressbewältigungsmanagements.

So können wir durch positive Gedanken, Bilder und Sätze unser körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden positiv beeinflussen.

Wenn wir in der Lage sind negative Überzeugungen zu erlernen, dann sind wir auch in der Lage positive Überzeugungen zu erlernen!!


Autogenes Training - Warum?

Die Anforderungen an unseren Alltag werden immer größer, der Druck/Leistungsdruck immer höher.
Das Autogene Training ist ein ideales Hilfsmittel, um nach einem anstrengenden Tag zur Ruhe zu kommen und Stress abzubauen.
Aber neben dieser Möglichkeit ist es auch besonders wirksam bei:

 - Konzentrationsstörungen

 - Ängsten

 - Depressionen

 - Innerer Unruhe

 - Psychosomatischen Beschwerden

 - Verringerung der Schmerzwahrnehmung

- Schlafstörungen


Autogenes Training - Für Wen?

Für JEDEN, der für sich selbst etwas Gutes tun möchte und dabei lernt, wieder zu einem inneren Gleichgewicht zu finden.

Für JEDEN, der Einsicht in seine persönlichen Stressverhaltens- und Denkmuster bekommen möchte und Techniken erlernen möchte, um diese Muster zu verändern.


Autogenes Training - Warum an einem Kurs teilnehmen? 

Stressverhalten ist ein über Jahre, oft unbewusst, angeeignetes und erlerntes Verhaltens- und Denkmuster.

Um dieses Muster zu durchbrechen ist es notwendig, sich diesem erst einmal bewusst zu werden, um dann im Weiteren Schritt für Schritt ein Umlernen /Umdenken in Gang zu bringen.

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit in angenehmer, entspannter Atmosphäre unter qualifizierter und lizenzierter Anleitung eine Technik zu erlernen, um wieder zu einer inneren Balance zu finden.

Dieser Kurs vermittelt die Grundformeln des AT und neben dem Austausch mit anderen Betroffenen werden Sie die grundlegende Fähigkeit Ihres Körpers zur Entspannung praktisch wiedererfahren können.


Kursinformationen:

Kurs:                   10 x 1 Stunde

Teilnehmer:          6 - 8

Teilnahmegebühr: 115 € *

 

Kurstermin:  auf Anfrage

 * der Kurs ist als Präventionskurs von den Krankenkassen anerkannt.

   (Die Kassen übernehmen einen Teil der Kosten.)


Nach Ablauf des Kurses besteht die Möglichkeit, bei entsprechender Nachfrage, an einem fortlaufenden Kurs  (M-A-P Training) teilzunehmen. Die Kosten belaufen sich dann auf 115 € pro Quartal.


Unsere Kursleiterin:

Marion Franken-Molenaar